Warnung vor Arlo Überwachungskameras

Vor einiger Zeit hatte ich mir ein Überwachungssystem von Netgear / Arlo bestellt. Die Reichweite der WLAN-Kameras war mit teilweise unter 5 Metern sehr schlecht. Was macht man in solch einem Fall? Man schickt das ganze System zurück. Dann wird es im Regelfall “aufbereitet” und als B-Ware noch einmal verkauft. Leider scheint das Thema Datenschutz bei Arlo aber überhaupt nicht präsent zu sein. Denn die von mir zurück geschickten Kameras senden mir nun fleißig Alarme, Bilder und Videos des neuen Besitzers per Mail zu. Das geht meiner Meinung nach gar nicht, ich habe Arlo um eine Stellungnahme gebeten und werde hier weiter zu diesem Thema berichten.
Hier der Schlusssatz der Mails: “Danke, dass Sie es Arlo ermöglichen, alles im Auge zu behalten! Ihr Arlo Team”.
Dank Arlo behalte ich fremde Wohnzimmer im Auge. Die auf den Bildern abgebildeten Personen sind mir völlig fremd, ich habe zu ihrem Schutz die Gesichter unkenntlich gemacht und poste hier nicht die mir bisher 41 (!) übersandten Bilder und Videos.

P.S.: Kontakt ist auch nicht möglich, vielleicht haben sie schon die ganze Zeit Weihnachtsfeier: “Congratulations! Your Email Verification has been completed. Sorry!”

2 Gedanken zu „Warnung vor Arlo Überwachungskameras

  1. Zurücknehmen un wieder verkaufen macht doch in der Regel der Händler, wo man es gekauft hat, nicht der Hersteller. Und für das Löschender persönlichen Daten vor dem Zurückschicken ist man eigentlich selber verantwortlich. Reset auf Werkseinstellungen ist in dem Fall doch völlig normal.

  2. Um meine Daten geht es doch nicht! Wenn vom Hersteller zertifizierte Geräte verkauft werden, sollte man bei einem Global Player wie Netgear davon ausgehen, dass der Datenschutz groß geschrieben wird. Ich bekomme von Netgear von mir völlig fremden Menschen Videos und Bilder aus deren Wohnzimmer zugeschickt. Dafür bin nicht ich und auch nicht der neue Käufer der Kameras verantwortlich, sondern alleine Netgear. Das kann man jetzt beim besten Willen nicht schön reden. Noch einmal zum Verständnis: nicht der neue Käufer bekommt Videos und Fotos aus meiner Privatsphäre von Netgear/Arlo zugeschickt, sondern ich von ihm. Ich gucke in sein Wohnzimmer / Schlafzimmer mit Kameras die so beschrieben wurden: “Artikel wurde durch einen vom Hersteller zugelassenen Händler professionell generalüberholt und arbeitet einwandfrei. Das bedeutet, dass der Artikel geprüft, gereinigt und repariert wurde, so dass er den Anforderungen des Herstellers entspricht und sich in einwandfreiem Zustand befindet.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.